Klassenfahrt nach Edenbridge

Klassenfahrt nach Edenbridge. Trotz des wenigen Schlafes den wir in der Nacht hatten herrschte gute Stimmung und die Vorfreude auf England war groß. Die Reise war lang, sodass wir nach 16 Stunden endlich in unserem Haus in Edenbridge ankamen. Es war ein nettes Anwesen, welches mit einem Sportplatz und anderen Geräten viele Möglichkeiten zum Spielen bot.
Nun befanden wir uns also in einem kleinen Dorf, welches abgelegen in einer von Wald bewachsenen grünen Landschaft lag. Nach unserer Ankunft bezogen wir unsere Zimmer und der Küchendienst bereitete, wie von da an dann jeden Abend, das Essen vor.
An den beiden darauffolgenden Tagen besuchten wir die Edenbridge Primary School. Hier machten wir Bekanntschaft mit dem alltäglichen Schultag der Engländer, welcher sich grundlegend von unserem unterscheidet. Wir stachen unter Ihnen heraus, wie der Mond in der Dunkelheit der Nacht.
In der Zeit nach dieser Neuerfahrung machten wir Ausflüge nach Greenwich, London und Brighton. Am Donnerstag hielten wir Power Point Präsentationen über Barsinghausen und unsere Schule. Laut unseren Lehrkräften (Herr Luke, Frau Kreßmann und Frau Walte) sowie den Lehrkräften in England haben wir dies recht gut gemacht.
Ein Höhepunkt der Klassenfahrt stellte für die Meisten die Fahrt mit dem London Eye dar, wo wir uns in über 130m Höhe befanden und einen tollen Blick über London hatten. Am selben Tag erkundeten wir die Straßen von London. Unter anderem machten wir eine Bootsfahrt und sahen an diesem Tag viele Sehenswürdigkeiten wie Big Ben, Buckingham Palace, Westminster Abbey, etc. Mit vielen neuen Eindrücken und Erinnerungen ging es wieder zurück nach Barsinghausen.

Sie sind nicht dazu berechtigt Inhalte dieser Seite zu kopieren!
Cookie Consent mit Real Cookie Banner