Nach drei Jahren pandemiebedingter Abstinenz fand am Montag, den 11.07.2022 wieder die sogenannte „Sommerbühne“ an der Goetheschule – KGS Barsinghausen statt. Die Sommerbühne ist traditionell der Schuljahresahresausklang in Form von musikalischen, aber auch von tänzerischen und szenischen Darbietungen.

Die Klasse 5 und 6 Musik standen zum ersten Mal im Rampenlicht und gaben ihr Bestes, sich und ihr Können zu präsentieren. Mit Stücken wie „The Lion sleeps tonight“, „Waka Waka“, „It‘s You“, „Best day of my life“ und „La Fiesta“ verfügen beide Jahrgänge schon über ein vielseitiges Repertoire. Außerdem spielte die Band-AG die Big-Band Stücke „Peter Gunn“ und „Tequila“ in umgeschriebenen Arrangements. Viel Applaus ernteten alle Beteiligten am Ende des ersten Teils, vor allem die Solisten Mick Brandt (Klavier), sowie das Duo Nele Döhl (Gesang) und Arne Milius (Klavier).

Der zweite Teil des Konzertes war nicht nur der Musik verschrieben, sondern auch der tänzerischen und szenischen Darstellung. Die Hiphop-AG „G’s United“, die gerade den 1. Preis beim Niedersächsischen Tanzsportwettbewerb (Wettkampfklasse1) errungen hat, zeigte zur Einstimmung einen Zusammenschnitt des Wettbewerbes und zeigte danach auch live, was sie können.

Das Ende der Veranstaltung bestand aus dem Mini-Musical „Confidence“. Dieses 30-minütige Musical entstand in nur fünf Tagen im Frühjahr im Rahmen einer Themenwoche. Alle darstellerischen Elemente zum Thema „Selbstvertrauen“ wurden von 13 Schüler*innen der Jahrgänge 6 bis 10 unter der Leitung von Frau Beckeer entwickelt. Die Begleitung übernahm die extra gecastete Projektband, ebenfalls bestehend aus den Jahrgängen 6 bis 10 unter der Leitung von Frau Naumann.

In der voll besetzten Aula der Goetheschule erhielten alle Beteiligte zu Recht langanhaltenden Applaus.

Sie sind nicht dazu berechtigt Inhalte dieser Seite zu kopieren!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner